Zurück zur Übersicht Home Die Praxis Die Ärztin Leistungen Anfahrtsplan Kontakt
Haut- und
Geschlechtskrankheiten
Phlebologie (Venenleiden)
Allergologie
Krebsvorsorge
Onkologische Nachsorge bei malignen Tumoren der Haut
Ambulante Operationen
Lasertherapie
Phototherapie
Mykologie
Med.-dermatologische
Fußpflege
Akne- und Rosaceatherapie
Med.-dermatologische Kosmetik
Hautfunktionsstestungen
Anti-Aging
Faltenbehandlung
Sonstige Leistungen
   
Organisatorische Hinweise
 
Leistungen - Allergologie
 
 

Diagnostik, Beratung und Behandlung bei Erkrankungen des allergischen
Formenkreises wie z.B.:

  • Heuschnupfen und allergische Bindehautentzündung
  • Neurodermitis (Suche nach Provokationsfaktoren)
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Allergische Kontaktekzeme (auch beruflich bedingte Ekzeme)
  • Insektengiftallergien
  • Nahrungsmittelallergien
  • Medikamentenallergien

Die o.g. Krankheitsbilder können der Anlass sein, eine allergologische Testung in der fachärztlichen dermatologischen Praxis durchführen zu lassen.


Allergologische Testungen:

1. Prick-Testung:
Hierbei werden Tropfen von Allergenlösungen auf die Beugeseite des Unterarmes gegeben.
Die Hautoberfläche wird anschließend leicht eingeritzt. Die Testablesung erfolgt nach 20-30 Minuten.

2. Intracutan-Testung:
Allergenlösungen werden in kleinen Mengen in die Oberhaut der Unterarme gespritzt.
Die Ablesung erfolgt nach 30 Minuten.

3. Epikutan-Testung (Pflastertest):
Ein mit Testsubstanzen behaftetes Pflaster wird auf den Rücken geklebt. Das Pflaster wird nach 24 Stunden entfernt, die Hautreaktion wird nach
24, 48 und 72 Stunden abgelesen.

4. Blut-Testung :
Mit Hilfe einer Blutuntersuchung kann man sowohl die allgemeine Allergiebereitschaft als auch verschiedene Allergene nachweisen.

Therapie:
Unter bestimmten Voraussetzungen führe ich eine sogenannte Hyposensibilisierung durch. Durch eine Hyposensibilisierung wird der Körper gegen die allergieauslösende Substanz geimpft.

     
Copyright © 2005 desundweb.de Inc. All rights reserved.